TEILIO.DE - Das Magazin
Motorständer

Motorständer – Welchen sollte ich kaufen?

Bei aufwendigen Reparaturarbeiten am Motor kann ein Motorständer die Arbeit erleichtern und sicherer machen. Auf was du beim Kauf eines Motorständers achten solltest und welche Motorständer wir dir empfehlen, erfährst du in diesem Artikel.

Wie ist ein Motorständer aufgebaut?

Üblicherweise besteht ein Motorständer aus stabilem und tragfähigem Stahl mit mindestens vier Rädern. Zudem sind einige Motorständer mit mehr als nur 4 Rädern ausgestattet. In beiden Fällen sind die Räder mit einem Kugellager ausgestattet, welche die Reibung durch das hohe Gewicht der Motoren verringert. Dadurch kann der Motor ohne großen Aufwand bewegt werden.

Damit der Motorheber fest positioniert werden kann, ist jedes Rad mit einer Feststellbremse ausgestattet.

Wie funktioniert ein Motorständer?

Wichtig ist zu Wissen, dass jeder Motor über eine frei einstellbare Greifvorrichtung von Motorhebern gehalten werden kann. Jedoch nur, wenn das Maximalgewicht nicht überschritten wird. Die Greifvorrichtung des Motors bildet ein Kreuz  mit jeweils einem Aufhägepunkt an den Armen.

Hinweis: Der Motor kann auf einem Motorheber um 360° gedreht werden. So werden Reparaturarbeiten um einiges vereinfacht. Einige Motor Montageböcke sind zusätzlich Höhenverstellbar.

Diese Motorheber empfehlen wir

BSG 9230

Der BSG 9230 Motorkran ist um 360° drehbar und besitzt 4 Aufnahmepunkte die in Winkel und Abstand verstellbar sind. Die maximale Tragfähigkeit beläuft sich auf 560 Kg.

BGS 9230 Motorständer
© amazon.de, B003DDSCOM

Wiltec Motorheber

Der Motorheber von Wiltec hat ebenfalls eine 360° verstellbare Montageplatte und lässt sich in Winkel und Abstand verstellen. Maximal kann dieser Motor Montagebock ein Gewicht von 900 Kg tragen. 6 montierte Räder sorgen für einen sicheren Stand und gute Beweglichkeit.

Wiltec Motorheber
© amazon.de, B0787WYF71

Aerobos Motorhalter

Der Aerobos Motorheber lässt durch seine 360° drehbare Platte ein flexibles Arbeiten zu. 4 Räder und ein integrierter Klauenheber erleichtern die Reperaturarbeiten des Motors. Motoren mit bis zu 570 Kg können hier problemlos aufgehangen werden.

Aerobos Motorhalter
© amazon.de, B01H05K2LE

Motorständer: Auf was beim Kauf achten?

Bevor du dich für einen Motorheber entscheidest, haben wir einige Punkte aufgelistet die du beachten solltest:

Klappbarer Motorständer

Einige Motorheber lassen sich zusammenklappenn. Diese Eigenschaft ist sehr nützlich um Platz zu sparen, wenn der Motorständer zurzeit nicht gebraucht wird.

Die Maximale Traglast

Ein sehr wichtiger Punkt auf den unbedingt vor dem Kauf geachtet werden sollte! Die maximal zulässige Tragfähigkeit des Motorständers sollte nicht überschritten werden, ansonsten kann keine sichere und reibungslose Funktion gewährleistet werden. Top Modelle der Motorständer haben meist eine Tragfähigkeit von 500-800 Kg.

Motorständer mit zusätzlicher Ölwanne

Eine Ölwanne am Motorheber hilft dabei, den Arbeitsbereich sauber und ordentlich zu halten. Außerdem wird der Boden dadurch vor Verunreinigungen durch Öl geschützt. Sollte keine Ölwanne dabei sein, kann man sich auch ganz einfach eine nachträglich dazukaufen.

Motorständer mit einer Tragkraft von mindestens 800 Kg:

Wir haben euch eine Liste mit Motor Montageständer erstellt, welche eine Tragkraft von über 800 Kg vorweisen können:

Otger Lensker Motorständer

Der Motor Montagebock der Marke Otger Lensker ist ausgestattet mit 5 Rädern und einer Tragkraft von maximal 900 Kg. Befestigt sind diese Räder auf einer stabilen Stahlkonstruktion. Die Aufnahmeplatte lässt sich um 360° in die jeweilige gewünschte Position drehen. Außerdem besitzt der Motorheber eine Klappfunktion mit der die Füße platzsparend eingeklappt werden können.

MSW Motorheber

Der Motorenständer von MSW Motor Technics ist um 360° drehbar und hat eine maximale Traglast von 900 Kg. Die stabile Stahlkonstruktion steht auf 6 beweglichen Rädern mit denen der Motorheber problemlos bewegt werden kann. Die Füße können um Platz zu sparen, eingeklappt werden.

Gebrauchten Motorständer kaufen?

Naürlich ist es durchaus möglich, einen gebrauchten Motorheber zu erwerben, denn es muss nicht immer nagelneu sein. Allerdings ist hierbei zu beachten, dass der Motorheber regelmäßig gewartet und entsprechend gepflegt wurde. Bei einer ordnungsgemäßen Verwendung kann ein Motorständer über Jahrzehnte lang verwendet werden.

Kommentieren...